Sie sind hier

27.01.2020
Hinweis

Zum Thema: Leaving Care - junge Volljährige machen sich selbständig

Unter dem Titel "Eigene Wege gehen" hat das SOS-Kinderdorf eine Ausgabe seiner Fachzeitschrift SOS-Kompakt veröffentlicht. In dieser Ausgabe wird genauer in den Blick genommen, unter welchen Bedingungen jungen Menschen den Schritt von der stationären Betreuung in die Selbstständigkeit gehen und was sie brauchen, um ihn gut bewältigen zu können.
Einleitend heißt es in der Zeitschrift:

Der Übergang in die Eigenständigkeit ist für junge Menschen eine entscheidende Phase in ihrem Leben. In dieser Zeit stellen sie wichtige Weichen für ihre Zukunft – sie setzen sich mehr denn je mit der Frage auseinander, was sie als Person ausmacht und wie sie leben wollen, und versuchen ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Darüber hinaus ist das Erwachsenwerden auch immer eine Zeit der Veränderungen und Umbrüche: Der Einstieg in Ausbildung oder Beruf will ebenso gemeistert werden wie die Abnabelung von den Eltern, der Auszug von zu Hause und das Einleben in ein neues soziales wie räumliches Umfeld. Dabei müssen die Heranwachsenden auf vielen Ebenen Verantwortung für sich selbst übernehmen – beispielsweise in der Alltagsorganisation, in finanziellen Angelegenheiten, in der Ausbildung bzw. im Studium oder beim Aufbau von Kontakten und Beziehungen. Ob all diese Übergänge gleichzeitig oder nacheinander stattfinden, ist individuell verschieden. Meist vergehen aber mehrere Jahre, bis die jungen Erwachsenen endgültig auf eigenen Beinen stehen.Die Frage, wie jungen Menschen der Schritt ins Erwachsenenleben gut gelingen kann, beschäftigt auch die Kinder- und Jugendhilfe. Im Mittelpunkt stehen dabei die sogenannten Care-Leaver : Als Care-Leaver werden Jugendliche und junge Erwachsene bezeichnet, die nach einer Zeit des Aufwachsens in einer stationären Einrichtung die Jugendhilfe verlassen haben – häufig mit dem Ziel, ein selbstständiges Leben zu führen. Der Weg in dieses selbstständige Leben ist ein vielschichtiger, individueller Prozess, der bereits während der Betreuungszeit beginnt und noch einige Jahre nach deren Ende anhält. 

Inhaltsangabe
  • Auf dem Weg ins Erwachsenenleben
  • Leaving Care - Übergang unter erschwerten Bedingungen
  • Blick nach vorn: den Auszug vor Augen
  • Blick zurück: der Übergang im Nachhinein
  • Wie der Übergang gelingen kann

Das Heft umfasst 55 Seiten und ist auf der Webseite des SOS-Kinderdorf veröffentlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Moses Online Themenheft
Wenn aus Pflegekindern oder Kindern in Erziehungsstellen Jugendliche und junge Erwachsene werden fühlen sie sich meistens in einer unüberschaubaren Situation. Auch die Pflegeeltern / Erziehungsstellen vermissen oft eine fachlich versierte und ämterübergreifende Begleitung des Verselbständigungsprozesses. In der Praxis stoßen wir immer wieder auf fehlende Kooperation unter den Behörden, an rechtliche Regelungen und Anweisungen gebundene Mitarbeiter, ein Wust an Formularen und ungenügende Information der Betroffenen. Das hat uns dazu bewogen, dieses Themenheft herauszugeben. Erweiterte Neuauflage 2018