Sie sind hier

Antrag / Musterschreiben

Widerspruch gegen einen Bescheid

Gegen einen Bescheid des Jugendamtes kann von den Antragstellern Widerspruch erhoben werden, wenn diese nicht mit dem Bescheid einverstanden sind. Hier finden Sie ein Muster.

Der Bescheid eines Jugendamtes oder jeder anderer Behörde ist ein Verwaltungsakt. Mit einem Verwaltungsakt gibt die Behörde ihre Entscheidung zu einem vorher gestellten Antrag bekannt. Gegen diese Entscheidung kann vom Antragsteller in Widerspruch - und anschließend in Verwaltungsklage gegangen werden. 

Musterantrag eines Widerspruchs

Name und Adresse des Antragstellers

Name und Adresse der Behörde, an die der Widerspruch gerichtet wird. 

Datum des Widerspruchs

Betrifft: Aktenzeichen und Datum des Antrages und des Bescheides der Behörde 

Überschrift:    Widerspruch

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lege ich (wir) fristgerecht Widerspruch gegen den oben angeführten Bescheid ein. 

       Begründung des Widerspruchs

Die Ablehnung unseres (meines) Antrages kann ich ( können wir) aus nachfolgenden Gründen nicht nachvollziehen:

(Gründe benennen).

Wenn Sie noch keine ausreichenden Gründe erarbeiten konnten, schreiben Sie: Die Begründung zu meinem Widerspruch erfolgt zeitnah.

Bitte bestätigen Sie mir (uns), dass Sie diesen Widerspruch erhalten haben.

Nach einer angemessenen Arbeitszeit erwarten wir einen neuen Bescheid mit der dann aktuellen Entscheidung. Sollte unserem (meinem) Widerspruch nicht stattgegeben werden, beabsichtigen wir (ich) eine Klage beim Verwaltungsgericht (oder Sozialgericht) einzureichen.

mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am: 
28.05.2023

Das könnte Sie auch interessieren