Sie sind hier

Kinderschutz

Aktuelle Nachrichten

Hinweis

Kinderschutz in der Medizin verankern!

Vernachlässigt, unterernährt, misshandelt - allein 2019 haben die Jugendämter in Deutschland rund 55.500 Fälle von Kindeswohlgefährdung festgestellt. Hierbei lag der Anteil der Kinder und Jugendlichen mit Anzeichen für eine Vernachlässigung bei rund 60%. Ein Netzwerk von Ärzten und Beteiligten des Kindesschutzes verlangen eine bessere Einbindung von Praxen und Kliniken in den Kinderschutz.

Für Ihren ersten Kontakt mit diesem Thema

Broschüre

Ein Netz für Kinder - Surfen ohne Risiko

Eine Broschüre zum sicheren Surfen von Kindern und Jugendlichen im Internet
Broschüre

Kindeswohlgefährdung - Erkennen und Helfen

Die zehnte überarbeitete und erweiterte Auflage des Kinderschutz-Zentrums Berlin e.V. wird vom Bundesfamilienministerium vorgestellt und vertrieben.
Broschüre

"Wohin gehst du?" ein Broschüre der Polizei zum Schutz von Kindern

Eine Broschüre die Eltern dabei helfen soll ihre Kinder auf die vielfältigen Gefahren und Gefährdungen vorzubereiten, die von Kriminalität ausgeht.
Broschüre

Erfolgreiche Info-Broschüre über Jugendschutz wieder erschienen

Die Jugendschutz-Infobroschüre (31 S., DIN A6 Postkartenformat) wird im Auftrag des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration NRW jetztwieder neu herausgegeben.
Broschüre

Gewalt gegen Kinder und Jugendliche

Ein Leitfaden für Lehrer und Lehrerinnen, Erzieher und Erzieherinnen zur Früherkennung, Handlungsmöglichkeiten und Kooperation. Eine Erarbeitung des Ministeriums für Gesundheit und Soziales in Sachsen-Anhalt und der Techniker-Krankenkasse.
Broschüre

Internationaler Bund stärkt Schutz von Jugendlichen vor Gewalt und Missbrauch

Mit seinen jetzt herausgegebenen Arbeitshilfen „Jugendliche schützen“ will der IB verhindern, dass junge Menschen Opfer von Gewalt und Missbrauch werden. Entwickelt wurden die Arbeitshilfen zusammen mit der Westfälischen Wilhelms Universität Münster.
Broschüre

Neue Broschüren des Bundesfamilienministeriums

Das Bundesfamilienministerium hat vier Broschüren herausgegeben zur Sicherheit für Kinder und Jugenliche im Umgang mit Handy, beim Surfen, beim Chatten und in Internet-Communitys
Broschüre

Schriftenreihe Reihe "BKiSchG - Praxis"

Das BKiSchuG ist zum 1. Januar 2012 in Kraft getreten. Welche Änderungen ergeben sich daraus - rein rechtlich und ganz praktisch? Die neue Schriftenreihe Reihe "BKiSchG - Praxis" der Fachstelle Kinderschutz im Land Brandenburg hilft bei der Suche nach Antworten.
Broschüre

Mindeststandards für die Kinderschutzfachkraft

Der Deutsche Kinderschutzbund hat eine Broschüre zu 'Mindeststandards für die Weiterbildung zur insoweit erfahrenen Fachkraft gem. § 8a SGB VIII' herausgegeben.
Broschüre

Die Kinderschutzfachkraft - eine zentrale Akteurin im Kinderschutz

Das Institut für Soziale Arbeit (ISA) hat eine neue Broschüre zur Tätigkeit der Kinderschutzfachkraft erstellt.
Broschüre

Broschüre hilft Warnsignale richtig zu deuten

Eine neue Broschüre des Deutschen Kinderschutz LV NRW zum kooperativen Kinderschutz weist den Weg durch die Welt der Jugendhilfe. Sie richtet sich an Mediziner, Hebammen, Geburtshelfer und andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gesundheitshilfe
Broschüre

Broschüre zur Arbeit der Jugendämter im Kinderschutz

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter (BAGLJÄ) hat die Broschüre herausgegeben: " Kinderschutz: Was Jugendämter leisten - Fragen und Antworten"
Broschüre

Sozialpädagogische Diagnose-Tabelle & Hilfeplan

Eine Arbeitshilfe des Bayrischen Landesjugendamtes zur Anwendung der Instrumente bei der Prüfung von Anhaltspunkten für eine Gefährdung des Kindeswohls, der Abklärung von Leistungsvoraussetzungen einer Hilfe zur Erziehung und der Durchführung des Hilfeplanverfahrens in der Praxis
Broschüre

Informationen zu Kinderrechten - online und als Broschüre

Eine Broschüre des Familienministeriums und zwei neue Internetseiten des Deutschen Kinderschutzbundes verfolgen das Ziel, Kinder und Jugendliche auf ihre Rechte aufmerksam.
Broschüre
von
Henrike Hopp

Deutscher Kinderschutzbund in NRW bringt neues Magazin heraus

MENSCHENSKINDER!, das neue Magazin des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) in Nordrhein Westfalen, ist vor einigen Monaten an den Start gegangen.

Basis-Infos zum Einstieg

Basiswissen

Wir stellen vor: Die Arbeit der Kinderschutzzentren

Die Kinderschutz-Zentren beschäftigen sich mit allen Formen der Kindesmisshandlung.
Basiswissen

Kabinettsentwurf zum Bundeskinderschutzgesetz

Das Bundeskinderschutzgesetz wird eine Vielzahl von Änderungen in mehreren Gesetzen bedeuten. Für das Pflegekinderwesen ist das Sozialgesetzbuch VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) von größter Bedeutung. Die wichtigsten zukünftigen Veränderungen in diesem Gesetz zum Pflegekinderwesen können Sie nachfolgend lesen.

Verschiedenes

Hinweis

Kinderschutz in der Medizin verankern!

Vernachlässigt, unterernährt, misshandelt - allein 2019 haben die Jugendämter in Deutschland rund 55.500 Fälle von Kindeswohlgefährdung festgestellt. Hierbei lag der Anteil der Kinder und Jugendlichen mit Anzeichen für eine Vernachlässigung bei rund 60%. Ein Netzwerk von Ärzten und Beteiligten des Kindesschutzes verlangen eine bessere Einbindung von Praxen und Kliniken in den Kinderschutz.
Nachricht

Kinderschutz in der Medizin verankern!

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), die Deutsche Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin (DGKiM) und das Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr (MedEcon Ruhr) fordern, den Kinderschutz auch in der Medizin besser zu verankern. Im Impulspapier dazu heißt es: "Zunehmende Fallzahlen von Gewalt gegen und Vernachlässigung von Kindern und Jugendlichen machen deutlich, dass Kinderschutz eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist. Auch medizinische Einrichtungen müssen Verantwortung übernehmen und ihren Beitrag leisten."
Kommentar

Zwischenruf des Kinderschutzbunds: "Rechte, Gesundheit und Schutz von Kindern endlich priorisieren"

„Die Respektlosigkeit gegenüber unseren Kindern und Jugendlichen in der Pandemie muss ein Ende haben“, fordert der Kinderschutzbund in einem Zwischenruf. Gleichzeitig kritisiert der Kinderschutzbund den fehlenden Willen politisch Verantwortlicher sich offensiv und prioritär für Kinder und Jugendliche einzusetzen.

Seiten