Sie sind hier

08.09.2012
Teilnehmer gesucht
bis zum: 
Sonntag, 1. Januar 2017

PFAD-Redaktion befragt erfahrene Pflege-/Adoptiveltern

Für einen Artikel in der PFAD-Fachzeitschrift sammelt die PFAD-Redaktion Berichte von Pflege-/Adoptiveltern über ihre Erkenntnisse aus den Erfahrungen mit Kontakten zur Herkunftsfamilie ihres heute bereits erwachsenen Pflege-/Adoptivkindes.

Themen:

Angesprochen werden langjährige Pflege-/Adoptiveltern, denn rückblickend lassen sich langfristige Einflüsse von Kontakten zur leiblichen Familie auf die Entwicklung Ihres Pflege-/Adoptivkindes besser erkennen als aus der Situation heraus .

Erfahrene Pflege-/Adoptiveltern werden deshalb gebeten, folgende drei Fragen in einigen Sätzen oder auch nur stichwortartig zu beantworten:

  • Wie hat Ihr Pflege-/Adoptivkind bzw. wie haben Sie und Ihre Familie die Kontakte zu Mitgliedern der Herkunftsfamilie erlebt?
  • Wie bewerten Sie im Rückblick diese Kontakte für die Entwicklung des Pflege-/Adoptivkindes?
  • Falls Ihr Pflege-/Adoptivkind keine Kontakte zu den leiblichen Eltern hatte: Wie bewerten Sie das aus heutiger Sicht?

Falls Erfahrungen mit mehreren Kindern geschildert werden, bitte beantworten Sie die Fragen für jedes Kind einzeln.

Bitte senden Sie Ihren Beitrag bis zum 20.09.2012 an die PFAD-Redaktionsleitung: margit.huber@pfad-bv.de