Sie sind hier

28.05.2009
Politik

Kinderschutzgesetz gescheitert

Wegen massiver Kritik von Experten wurde das geplante Kinderschutzgesetz vom Familienausschuss von der Tagesordnung abgesetzt.

Themen:

Mit dem Kinderschutzgesetz wollte das Familienministerium auf die Fälle von vernachlässigten und mißhandelten Kindern reagieren. Bei der Experten-Anhörung kritisierten die Experten besonders die Vorgabe, dass örtliche Behörden aber auch andere Kontakt-personen intensiv in der Überwachung problematischer Familien beteiligt werden sollten. Die Städtevertreter bezweifelten, ob gesetzlich vorgeschriebene Hausbesuche Vertrauen zwischen Familienhelfern und Familien schaffen könnten. Auch die komplizierte Meldepflicht für verschiedene Berufsgruppen - vom Schulbusfahrer über den Kinderarzt bis zur Grundschullehrerin - erschienen den Experten nicht praktikabel.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Kinderschutz-Gesetzentwurf

Gesetzentwurf der Bundesregierung
Politik

Bundesregierung bringt Änderungen im Kinderschutzgesetz auf den Weg

Am 21. Januar hat das Bundeskabinett den vom Bundesfamilien-ministerium vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung des Kinderschutzes verabschiedet.
Hinweis

Beratungen in Fragen des Kinderschutzes bei möglicher Kindeswohlgefährdung

Die Kinderschutzzentren haben eine Praxishandreichung zur "Schlüsselqualifikationen von „insoweit erfahrenen Fachkräften“ in der Fachberatung bei sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen" veröffentlicht.
Politik

Gesetzentwurf des Kinderschutzgesetzes

Den kompletten Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Verbesserung des Kinderschutzes können Sie hier lesen.
Hinweis

Kinder und Jugendliche im Internet schützen

Anlässlich des Safer Internet Days haben die Kinderschutzzentren den Fachbeitrag "Eltern und Fachkräfte müssen vor allem eins, im Netz aktiv sein, um Kinder und Jugendliche schützen zu können" veröffentlicht. Um zum einen Partizipieren, zum anderen aber auch vor Risiken und Gefahren im Netz geschützt zu werden, sind Kinder und Jugendliche auf die digitalen Fähig- und Fertigkeiten und Kenntnisse von Erwachsenen angewiesen.
Politik

Gesetzentwurf zum Erweitertes Führungszeugnis aus Kinderschutzgründen

Das Bundesministerium für Justiz hat eine Presseerklärung zu dem Gesetzentwurf veröffentlicht
Hinweis

Appell aus der Wissenschaft: Mehr Kinderschutz in der Corona-Pandemie

Über 100 HochschulprofessorInnen und WissenschaftlerInnen wenden sich mit einem Appell an die Öffentlichkeit, an Politik und Verwaltung, weil sie in großer Sorge um den Schutz von Kindern aktuell in der Corona-Krise sind.
Hinweis

Kinderschutz in der Medizin verankern!

Vernachlässigt, unterernährt, misshandelt - allein 2019 haben die Jugendämter in Deutschland rund 55.500 Fälle von Kindeswohlgefährdung festgestellt. Hierbei lag der Anteil der Kinder und Jugendlichen mit Anzeichen für eine Vernachlässigung bei rund 60%. Ein Netzwerk von Ärzten und Beteiligten des Kindesschutzes verlangen eine bessere Einbindung von Praxen und Kliniken in den Kinderschutz.
Politik

Bundeskabinett beschließt Eckpunkte zur Bekämpfung der Kinderpornografie im Internet

Zum Schutz von Kindern sollen Kinderpornografie-Webseiten gesperrt werden
Alltag mit Kindern

Keine Kinderfotos ins SocialWeb

Immer mehr Eltern (Leibliche, Pflege- und Adoptiveltern) veröffentlichen die Fotos ihrer Kinder auf Facebook und Co. Hiergegen wendet sich die Aktion "Keine Kinderfotos im Social Web". Für Pflegekinder sind darüber hinaus noch besondere Bestimmungen zu beachten.