Sie sind hier

01.03.2022
Hinweis

Erklärvideos zum Ukrainekrieg

Reaktion auf unseren Aufruf "Wie erklären wir das, was geschieht, unseren (Pflege)Kindern"

Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Wesel hat uns eine Meldung des Kinderschutzbundes zur Aufklärung für Kinder geschickt.

Information des Kinderschutzbundes

Liebe Kinderschützer*innen,

die Nachrichten aus der Ukraine erschüttern uns alle. Wir haben uns deshalb auf unseren Social-Media-Kanälen Twitter und Facebook auch entsprechend positioniert. Die Angriffe Russlands auf die Ukraine sind eine Zäsur. Wir denken besonders an die Kinder, die unter diesem Krieg leiden werden. Ihnen und ihren Familien muss die Europäische Union sichere Fluchtwege und Schutz gewähren.

Sicherlich erhalten auch Sie nun viele Anfragen, wie man mit Kindern über diesen Krieg in Europa sprechen soll.

Wichtig ist vor allem: Mit Kindern muss gesprochen werden. Sie nehmen wahr, dass ihre Eltern und ihr Umfeld besorgt sind. Die Kinderschutz-Zentren und die Initiative „Schau hin“ haben ein paar Hinweise zusammengetragen. Kindgerechte Nachrichten bieten:

Die Erklärvideos von ZDF Logo

Das Kinderradio KiRaKA

Hier finden sich außerdem Hinweise für Eltern.

Wer für die Kinder vor Ort spenden möchte, hat in UNICEF den richtigen Ansprechpartner: https://www.unicef.de/informieren/projekte/europa-1442/ukraine-19470/krise/70862

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Hinweisen eine Hilfestellung geben zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachricht

Häusliche Isolation und familiäre Absonderung von Kindern in Quarantäne sind keine Lösung

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter hat zu Fragen möglicher Quarantäne in Corona-Zeiten eine Mitteilung veröffentlicht, in der es heißt: Kindeswohl hat auch in Krisenzeiten Priorität / Ziel muss sein: Grund- und Kinderrechte wahren / Verhältnismäßigkeit von Corona-Schutzmaßnahmen muss gegeben sein.