Sie sind hier

14.08.2008
Gerichtsbeschluss
vom: 
10.01.2007

Betreuter Umgang mit konkreten Vorgaben

Das Gericht hat konkrete Vorgaben bei der Anordnung von begleitetem Umgang zu geben.

Inhaltsangabe:

Wenn das Gericht einen betreuten Umgang anordnet, dann muss es dies konkret mit Angaben zum Tag, Uhrzeit, Ort und Abständen anordnen und darf dies nicht mitwirkungsbereiten Dritten als Aufgabe überlassen.

Eltern sind nach der geltenden Gesetzeslage nicht zu Beratungs- oder Therapiegesprächen verpflichtet.

Bezüge:

§ 1684 BGB