Sie sind hier

22.05.2023
Geänderte Rechtslage

Synopse zu den neuen Formulierungen des FamFG

Das Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft legt eine Synopse zur Veränderungen des FamFG durch das neue Vormundschaftsrecht vor.
Aus der Mitteilung des Bundesforums Vormundschaft und Pflegschaft

Die bisher im BGB geregelten Vorschriften, die das familiengerichtliche Verfahren betrafen, sind nun systematisch richtiger im FamFG zu finden. Einige Vorschriften wurden entschlackt, modernisiert oder vereinfacht (Bestellungsurkunde statt Bestallungsurkunde/Abschaffung des Handschlags). Andere wurden den Grundgedanken des neuen Vormundschaftsrechts angepasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Kindeswohl in familiengerichtlichen Verfahren

Am 11. März 2022 beschloss der Bundesrat, einen eigenen Gesetzentwurf mit Änderungen am geltenden Recht in den Deutschen Bundestag einzubringen. Der Bundesrat möchte Familiengerichte in die Lage versetzen, das Kindeswohl bestmöglich zu schützen.