Sie sind hier

Musiktherapie

Viele Adoptiv- und Pflegekinder kämpfen mit emotionalen und sozialen Problemen. Sie ecken mit ihrem Verhalten an, können sich nicht konzentrieren, leiden unter Entwicklungsverzögerungen. Hier ist die Musiktherapie gut geeignet, positiven Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklung zu nehmen und Probleme zu bearbeiten. Mit Hilfe der Musik.

celloIn diesem Thema erwartet Sie ein Einblick in die Musiktherapie.

Viele Adoptiv- und Pflegekinder kämpfen mit emotionalen und sozialen Problemen. Sie ecken mit ihrem Verhalten an, können sich nicht konzentrieren, leiden unter Entwicklungsverzögerungen. Hier ist die Musiktherapie gut geeignet, positiven Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklung zu nehmen und Probleme zu bearbeiten. Mit Hilfe der Musik.

Denn Musik hat - wie ganz bestimmt schon jede/r selbst erfahren hat - die Kraft, Gefühle ausdrücken, die mit Sprache nicht zu erreichen sind. Genau diese universelle Fähigkeit der Musik, Gefühle spürbar zu machen, nutzt die Musiktherapie.

Zur Seite stand uns für diesen Schwerpunkt die Deutsche Gesellschaft für Musiktherapie. Dr. Frauke Schwaiblmair, Musiktherapeutin und Psychologin, nahm sich Zeit für ein Interview und macht darin den Ablauf einer musiktherapeutischen Behandlung deutlich. Guido Schmid, ebenfalls Musiktherapeut, gab uns einen Erfahrungsbericht aus seiner Arbeit zur Veröffentlichung.

Falls Sie mit ihrem Adoptiv- und Pflegekind Erfahrungen mit Musiktherapie gemacht haben, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns darüber berichten. Gern veröffentlichen wir Ihre e-mail in diesem Schwerpunkt.
Kontaktformular für Ihre e-mails zum Thema Musiktherapie

Inhaltsverzeichnis: 
Basiswissen

Musiktherapie - Überblick

Die Wirkung der Musik, Gefühle, Stimmungen und Erinnerungen im Menschen hervorzurufen, ist seit jeher bekannt. Dass dies heilende Wirkung haben kann, ist ebenso unbestritten. So wird Musik seit Jahrtausenden von verschiedenen Völkern in Heilrituale eingebunden.
Interview

von:

Interview mit Dr. Schwaiblmair, Musiktherapeutin

In der Musiktherapie mit Kindern und Jugendlichen können das spielerische Erleben und Bearbeiten psychischer oder psychosomatischer Erkrankungen, Belastungen und Krisen, die Sprach- und Höranbahnung bei Schwerhörigkeit, sowie die Förderung der Wahrnehmung, Konzentration und des emotionalen Ausdrucks Behandlungsschwerpunkte sein. Interview mit Dr. Frauke Schwaiblmair, Musiktherapeutin.
Erfahrungsbericht

von:

Barbara - Beispiel einer gelungenen Musiktherapie

Musiktherapie hat sich als therapeutisches Förderungsangebot an heilpädagogischen Tagesstätten fest etabliert. Das hier geschilderte Beispiel zeigt eindrucksvoll, wie ein Kind sich mit Hilfe der Musiktherapie aus seinen festgefahrenen Verhaltensweisen lösen und seiner Umwelt positiv gegenübertreten kann. Barbara, ein 9-jähriges, geistig behindertes Mädchen, wurde von pädagogischen Mitarbeitern und einer therapeutischen Kollegin für die Musiktherapie vorgeschlagen.
Linksammlung
Headline: 

Literatur zum Thema Musiktherapie

Literatur- und Filmtipps zum Thema Musiktherapie
Basiswissen

Rechtliches zur Musiktherapie - Musiktherapie als Einzeltherapie neben dem Schulbesuch

Das Verwaltungsgericht verpflichtete den Beklagten, Eingliederungshilfe in der genannten Höhe zu leisten. Die Musiktherapie zeige bereits Erfolge, da sie dem Kläger verhelfe, kommunizieren zu lernen und sich in einer Sprachanbahnung zu schulen.