Sie sind hier

Körperbezogene Interaktionstherapie

Eine Therapiemethode, die wir Ihnen in unserem Schwerpunktthema vorstellen möchten, ist die Körperbezogene Interaktionstherapie (KIT). Sie bietet sich an bei Kindern, die zum Beispiel durch ihre traumatisierenden Lebenserfahrungen nicht in der Lage sind, positive Bindungen zu vertrauten Personen aufzunehmen.

Die zweite Therapiemethode, die wir Ihnen in unserem Schwerpunktthema vorstellen möchten, ist die Körperinteraktionstherapie (KIT) nach Jansen und Streit. Sie bietet sich an bei Kindern, die zum Beispiel durch ihre traumatisierenden Lebenserfahrungen nicht in der Lage sind, positive Bindungen zu vertrauten Personen aufzunehmen. Durch die Konfrontation mit körperlicher Nähe lernt das Kind, sich fallenzulassen und Vertrauen zu fassen.

Unsere Artikel zum Thema:

  • Körperinteraktionstherapie - was ist das ?
  • Erfahrungsbericht: Daniel und die Körperinteraktionstherapie
  • Ablauf der Therapie
  • Positionen der Therapie

Haben Sie bereits Erfahrungen mit der Körperinteraktionstherapie gemacht? Haben Sie Fragen zu dieser Form der Therapie? Wir freuen uns über Ihre mails, die wir - Ihr Einverständnis vorausgesetzt - hier veröffentlichen.
Benutzen Sie bitte das Kontaktformular.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Frau Hucklenbruch-Hermeler von der Praxis für Ergotherapie Heihoff / Hermeler und Kosfeld.

Inhaltsverzeichnis: