Sie sind hier

Antrag / Musterschreiben

Antrag auf Hilfe für junge Volljährige

Der Antrag auf Hilfe für junge Volljährige nach § 41 SGB VIII ist von dem jungen Menschen selbst zu stellen, wenn er volljährig ist.

Eine Weiterführung der Hilfe im Rahmen eines weiteren Verbleibens in der Pflegefamilie muss der junge Mensch bei Erreichung seiner Volljährigkeit selbst stellen. Für die Bewilligung ist es von Bedeutung, dass möglichst schon vor der Volljährigkeit bei den letzten beiden Hilfeplangesprächen über diesen Wunsch gesprochen wurde und dieser im Hilfeplan als solcher dokumentiert worden ist.  

Die einzige Bedingung für einen solchen Antrag besteht darin, dass der junge Mensch in irgendeiner absehbaren Zeit (es sind keine terminlichen Vorgaben nötig) eigenverantwortlich leben kann. Der Paragraf ist so offen beschrieben, damit möglichst viele junge Menschen davon profitieren können. Die Praxis hat dies jedoch dazu benutzt, diese Hilfe verhältnismäßig selten zu gewähren. Sollte das Jugendamt den Antrag ablehnen, dann ist es richtig und wichtig, dagegen in Widerspruch und notfalls in Klage vor dem Verwaltungsgericht zu gehen. Diese Aktionen waren immer sehr erfolgreich. Gerichtsbeschlüsse urteilen im sehr hohen Maße im Sinne der jungen Menschen. Wenn Sie Hilfe brauchen und das Jugendamt oder Ihr Träger Ihnen nicht hilft, dann können Sie uns gerne schreiben.

  • Rechtliche Grundlage
  • Musterantrag

§ 41 SGB VIII Hilfe für junge Volljährige, Nachbetreuung

(1) Einem jungen Volljährigen soll Hilfe für die Persönlichkeitsentwicklung und zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung gewährt werden, wenn und solange die Hilfe auf Grund der individuellen Situation des jungen Menschen notwendig ist. Die Hilfe wird in der Regel nur bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres gewährt; in begründeten Einzelfällen soll sie für einen begrenzten Zeitraum darüber hinaus fortgesetzt werden.

(2) Für die Ausgestaltung der Hilfe gelten § 27 Absatz 3 und 4 sowie die §§ 28 bis 30, 33 bis 36, 39 und 40 entsprechend mit der Maßgabe, dass an die Stelle des Personensorgeberechtigten oder des Kindes oder des Jugendlichen der junge Volljährige tritt.

(3) Der junge Volljährige soll auch nach Beendigung der Hilfe bei der Verselbständigung im notwendigen Umfang beraten und unterstützt werden.

Es bedarf also einer guten Vorbereitung schon zu Zeiten der Minderjährigkeit und einer guten Begründung. Wir haben hier einen Musterantrag eingestellt, den eine junge Volljährige so gestellt hat. Das Jugendamt hat ihr die Hilfe für junge Volljährige daraufhin gewährt. 

Musterantrag

Name und Adresse des Absenders

Adresse des Jugendamtes

                                                                                                    Datum

Sehr geehrter ,

ich stelle hiermit einen Antrag auf Hilfe für junge Volljährige.

Zur Zeit besuche ich die Fachoberschule in A.

Ich möchte weiterhin in meiner Pflegefamilie bleiben weil ich mich hier geborgen und gut aufgehoben fühle. Durch ihre Gespräche und Ratschläge bestärken sie mich immer wieder. Ich bin noch nicht reif genug, um allein zu leben. Davor hätte ich richtig Angst. Ich würde es nicht schaffen, einen Haushalt und die schulische Ausbildung zu organisieren. Diese Ausbildung stellt hohe Anforderungen und da brauche ich die Hilfe und Unterstützung von meiner Pflegefamilie.

Ich fürchte, dass ich Konflikte und schwierige Situationen nicht alleine durchstehen würde.

Aus diesen Gründen stelle ich einen Antrag auf Hilfe für junge Volljährige, um weiter bei meiner Pflegefamilie in gewohnter Umgebung bleiben zu können.

Ich bitte ganz herzlich darum, dass dieser Antrag angenommen wird.

Für ein Gespräch stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Letzte Aktualisierung am: 
26.02.2019

Das könnte Sie auch interessieren

Hinweis

Einladung zum Pfingsttreffen der Careleaver

Careleaver e.V. lädt alle Careleaver zu seinem nächsten Netzwerktreffen am 26. - 29. Mai im Norden Deutschlands ein. Da das Treffen über die Pfingstfeiertage stattfindet, haben die Teilnehmer insgesamt vier Tage Zeit für gemütliches Beisammensein, Austausch und gemeinsame Freizeitaktivitäten. Fahrt- und Unterbringungskosten werden vom Careleaver e.V. übernommen.
Kommentar

von:

von:

Lebenswurzeln

Rezension zum Buch "Diese eine Blume, die uns verbindet"

Im Oktober diesen Jahres präsentierte LöwenzahnErziehungshilfe e.V., Oberhausen, das Buch "Diese eine Blume, die uns verbindet - Erfahrungen von ehemaligen Pflegekindern". Acht ehemalige Pflegekinder, die von LöwenzahnErziehungshilfe e.V. über viele Jahre in ihren Pflegefamilien begleitet worden waren, hatten sich im Rahmen eines speziellen Projektes zusammen gefunden, um über das, was ihnen wichtig erschien in ihrem Leben und über ihr Pflegekind-Sein ein Buch zu schreiben. Wir veröffentlichen hierzu eine Rezension dieses Buches von Andreas Schulz, Psychosoziale Dienstleistungen Enzian.
Tiefergehende Information

Kostenbeitragstabelle - Anrechnung des Einkommens des jungen Erwachsenen

Der Jugendliche oder junge Mensch muss sich mit seinem Vermögen oder Einkommen an den öffentlichen Kosten beteiligen.
Erfahrungsbericht

von:

Unsere Erfahrungen mit der Hilfe für junge Volljährige

Ein Erfahrungsbericht aus Sicht der Pflegeeltern.
Tiefergehende Information

Junge Volljährige nach der stationären Hilfe zur Erziehung

Leaving Care als eine dringende fach- und sozialpolitische Herausforderung in Deutschland. Im Diskussionspapier der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ - wird deutlich, wie notwendig es ist, sich mit der Entwicklung von jungen Volljährigen zu beschäftigen, die in Heimen, Wohngruppen oder Pflegefamilien aufgewacfhsen sind.
Erfahrungsbericht

von:

Projekt

Nach der Jugendhilfe auf eigenen Beinen stehen!

In Rahmen des Projektes Careleaver Kompetenznetz der Familien für Kinder gGmbH wurde vor einiger Zeit eine Broschüre für Careleaver/Junge Volljährige mit Ideen und Informationen zum Leben nach Beendigung der Jugendhilfe herausgegeben. Aufgrund der inzwischen zahlreichen rechtlichen Veränderungen der letzten Zeit wurde diese Broschüre nun aktualisiert.
Nachricht

Mehr Unterstützung für Careleaver

Zum Tag der Jugend am 12.08.2023 forderte der Paritätische Wohlfahrtsverband Baden-Württemberg und Jugendhilfeträger in einer Presseerklärung den konsequenten flächendeckenden Ausbau der Unterstützungs- und Beratungsangebote für Care Leaver im Land.
Projekt

Besondere Rechtsfragen zum Leaving Care aus der Vollzeitpflege nach § 33 SGB VIII

Das Projekt 'Familie auf Zeit' untersucht seit 2021 die Übergänge von jungen Menschen aus der Pflegekinderhilfe ins Erwachsenenleben. Im Laufe der Auseinandersetzung mit den erhobenen Daten wurde immer wieder deutlich, dass auch rechtliche Fragen aufkommen. Interessierte können noch Fragen stellen.
Hinweis

Ungleiche Startbedingungen für Jugendliche in Deutschland

Kampagne soll Careleaver sichtbarer machen und beim Übergang aus der stationären Jugendhilfe stärken. Careleaver, junge Menschen mit stationärer Jugendhilfeerfahrung, werden häufig nicht genug wahrgenommen und wertgeschätzt. Brückensteine Careleaver will das mit einer Social Media-Kampagne ändern.