Termine

  • 31. August 2017
    Menden
    Über die Verwandlung von Problemen in Fähigkeiten.
    Stiftung Evgl. Jugendhilfe Menden
  • 7. September 2017
    Köln
    Beratung und Begleitung für Pflegefamilien, die Kinder mit Behinderungen aufgenommen haben.
    Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V.
  • IGFH Jahrestagung und Mitgliederversammlung
    13. September 2017
    15. September 2017
    Dortmund
    Es besteht ein großer fachlicher Konsens, dass Partizipation in den Erziehungshilfen rechtlich normiert, konzeptionell verankert und im Alltag integriert werden muss, um so die Selbstbehauptungspotentiale und die Rechte von jungen Menschen und ihrer Familien zu stärken.
    IGFH und Fachhochschule Dortmund in Kooperation mit der Stadt Dortmund
  • 21. September 2017
    22. September 2017
    Bremen
    Das Netzwerk der Kinderschutz-Zentren in ganz Deutschland verfügt über langjährige Praxiserfahrung in Fällen sexualisierter Gewalt gegen Kinder.
    Kinderschutzzentren
  • 23. September 2017
    Ingolstadt
    Nicht jeder Stress ist traumatischer Stress, doch wenn chronischer Stress auf die Entwicklung eines Kindes einwirkt, hat er besonders heftige Störungen zur Folge.
    PFAD FÜR KINDER Landesverband Bayern e.V.

  • Potenziale neuer Angebote und Herausforderungen für die kommunale Praxis
    25. September 2017
    27. September 2017
    Berlin
    Welche digitalen Kompetenzen benötigen die Fachkräfte der kommunalen Praxis?
    Auf diese Weise sollen Handlungsbedarfe deutlich und ausgewählte Lösungsansätze aufgezeigt werden.
    Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.
  • neue Veranstaltung
    26. September 2017
    27. September 2017
    Potsdam
    Im Rahmen der Akademietagung wird ein bereits in einigen Bundesländern praktiziertes dreistufiges Zielsystem vorgestellt und die Anwendung anhand von praktischen Beispielen trainiert.
    Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.
  • 19. FASD Fachtagung
    29. September 2017
    30. September 2017
    Hamburg
    Alkoholkonsum in der Schwangerschaft ist die häufigste Ursache für nicht genetisch bedingte, kindliche Fehlbildungen.
    FASD Deutschland e.V.
  • 7. Oktober 2017
    Aalen
    Beim Besuch der Schule treten häufig Probleme bei Pflegekindern auf, die Pflegeeltern, Lehrer und das Pflegekind (ver-) zweifeln lassen.
    Stiftung zum Wohl des Pflegekindes in Kooperation mit den Pflegekinderdiensten der Landratsämter Heidenheim und Ostalbkreis
  • 9. Oktober 2017
    Düsseldorf
    Die aktuelle Rechtsprechung u. a. des BVerfG mit Blick auf die Herkunftsfamilie zu den Themen „Besuchskontakte“ und „Verbleib oder Rückführung“.
    Stiftung zum Wohl des Pflegekindes in Kooperation mit PAN Pflege- u. Adoptivfamilien in NRW e.V.
  • Methoden in den Hilfen zur Erziehung
    12. Oktober 2017
    14. Oktober 2017
    Berlin
    Gute Hilfeplanung ist der Grundstein für eine gelingende Hilfe
    IGFH
  • 14. Oktober 2017
    Augsburg
    Besonderheiten des Entwicklungsabschnitts Pubertät bei Adoptivkindern.
    PFAD Bundesverband e.V. in Kooperation mit dem PFAD FÜR KINDER Landesverband Bayern e.V.
  • 14. Oktober 2017
    Magdeburg
    Traumatische Erfahrungen des Kindes in seiner Herkunftsfamilie erschweren den Integrationsprozess in seine Pflegefamilie.
    Stiftung zum Wohl des Pflegekindes in Kooperation mit dem Fachzentrum für Pflegekinderwesen Sachsen-Anhalt
  • 21. Oktober 2017
    Pforzheim
    Das Seminar bietet den Teilnehmern einen weitreichenden Überblick über familien- und sozialrechtliche Grundlagen.
    Stiftung zum Wohl des Pflegekindes in Kooperation mit der Initiative für Pflege- und Adoptiveltern Pforzheim/Enzkreis e.V.
  • 25. Oktober 2017
    Mainz
    Rückblick auf Fallverläufe, um die Erfahrungen zu analysieren, zu reflektieren und die gewonnenen Erkenntnisse für künftige Vermittlungen zu nutzen
    Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum (SPFZ) Mainz
  • 30. November 2017
    1. Dezember 2017
    Stuttgart
    Der Fachkongress vermittelt den aktuellen Wissensstand und beleuchtet dabei die Perspektiven der betroffenen Kinder und Jugendlichen mit den beteiligten Familien- und Hilfesystemen.
    Kinderschutzzentren