Zum achten Mal publizieren wir auch im Jahre 2017 unser erfolgreiches Themenheft über Finanzangelegenheiten - auch gegenüber der 2016er-Ausgabe haben wir wieder wichtige Informationen zusätzlich für Sie eingefügt - und zahlreiche Inhalte gründlich überarbeitet. Die neue Ausgabe lohnt sich für alle! Nutzen Sie die zahlreichen Tipps und Hinweise - so erhalten Sie alle staatlichen Leistungen für Sie und Ihr Pflegekind, die Ihnen zustehen - und erfahren Sie, was Sie alles auf Ihre Steuern und Abgaben anrechnen lassen können, um Geld zu sparen.
Im Februar 2017 hat der Runde Tisch der Adoptiv- und Pflegefamilienverbände eine aktualisierte Stellungnahme zur Vereinheitlichung und Verbesserung der Pflegekinderhilfe erarbeitet.
Hinweise der IGFH auf einen Entwurf des SGB VIII vom Februar 2017
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat sich in der Entscheidung vom 24. Januar 2017 (Paradiso and Campanelli vs. Italy 25358/12) erneut zu Rechtsfragen im Zusammenhang mit Leihmutterschaft geäußert.
Das Bundesfamilienministerium hat Band 26 zur pädagogschen Übersicht von Spiel- und Lernsoftware herausgegeben.
Angelsächsische Studien weisen klar auf die Bedeutung der geschwisterlichen Beziehungen hin und geben Hilfen bei der Bedeutung von Unterbringungen und Hilfen für Kinder ohne notwendige Trennung von Geschwistern.
PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. bittet Pflegeeltern, sich an einer Umfrage zur Alterssicherung zu beteiligen.
Die Suche nach neuen Erfahrungen treibt Jugendliche an. Eine Studie des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung liefert weitere Hinweise, um riskante Entscheidungen von Jugendlichen besser zu verstehen.
Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland - und eine Stellungnahme der Bundesregierung
Sexualisierte Grenzverletzungen und Gewalt mittels digitaler Medien. Wir alle nutzen digitale Medien regelmäßig. Digitale Medien bergen unendliche Möglichkeiten, sowohl förderliche als auch beängstigende und gefährdende. Auf eine besondere Gefährdung macht der "Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Missbrauchs" aufmerksam.
Ein WDR-Film aus der Serie 'Menschen-hautnah' in dem erwachsene Pflegekinder, die leiblichen Kinder der Pflegeeltern und die Pflegeeltern selbst offen über sich und ihre Zeit als Pflegefamilie sprechen.
Broschüre des Bundesfamilienministeriums zum Thema: Kreativ und sicher online mit Kindern von 4 - 10 Jahren
Die in Deutschland adoptierte Ruby ist 17 Jahre alt und hat im August letzten Jahres ihre leibliche Familie in Nepal kennen lernen dürfen. Dieses Ereignis wurde von einem Team für die ZDF-Sendung 37° begleitet und gefilmt.
Die IGFH hat aktualisierte Nachrichten zur SGB VIII-Reform (Stand 20.01.2017) veröffentlicht.
Ein Kooperationsverbund zwischen dem Deutschen Jugendinstitut e.V., dem Deutschen Verein und der Bertelsmann Stiftung möchte im Rahmen eines Projektes - Laufzeit: 01.11.2016 - 31.10.2018 - die Qualität von stationären Unterbringungen untersuchen.
Vorstellung des Forschungsprojektes der Uni-Siegen auf einer Fachtagung am 13. und 14. Februar in Köln. Auch für Kinder und Jugendliche mit körperlichen, geistigen und seelischen Behinderungen, die nicht in ihrer Herkunftsfamilie leben können, soll die Option der Unterbringung in einer Pflegefamilie bestehen.
Die anerkannten Auslandsvermittlungsstelle "Eltern-Kind-Brücke e.V." darf keine Kinder aus Nepal mehr vermitteln, da es in Nepal zu Unregelmäßigkeiten gekommen ist.
Der Landschaftsverband Rheinland - Landesjugendamt - möchte in seiner Publikation Jugendhilfereport 1/2017 einen Einblick in die aktuelle Entwicklung der Pflegekinderhilfe geben.
Bündelung von Erkenntnissen zum Thema Adoption aus dem In- und Ausland, Initiierung von Forschung und Erfahrungsaustausch sind die Aufgaben eines Projektes der EFZA.
Zehntausende Kinder, die aus Rumänien adoptiert wurden, suchen ihre Eltern.